Samstag, 19. April 2014

Unser Ostern

Zugegebenermaßen bedeutet das Osterfest in diesem Jahr für mich v. a. eine Pause: Eine erste kurze Verschnaufpause für den Mann, der direkt von der Pendel- und Prüfungsphase über die Umzugsarbeit in die neue Stelle gestartet ist, eine Pause für mich und den Sohn von der noch immer ziemlich zehrenden Kita-Eingewöhnung.


Ich merke aber auch, dass mir die religiöse Bedeutung im Lauf der Jahre wichtiger wird und ich außerdem sehr an einigen Ostertraditionen hänge. 

Zu diesem Osterfest werden/haben wir deshalb:
-         - zumindest am Ostersonntag den Kindergottesdienst besuchen.
-         - ein traditionelles Hefegebäck machen, wahrscheinlich statt Zopf oder Kranz unsere Brioche.
-        -  an Karfreitag (also schon gestern) traditionell Eierragout gekocht, an Gründonnerstag gab es Grünes, nämlich Spinat.


-  Eier gefärbt und mit Petit Monsieur Wollgespinst Nester suchen. Er bekommt zahlreiche ganz kleine Nestchen, weil für ihn der Hauptaspekt im Suchen und Spielen liegt. In jedem Nest sind dann auch kleine Holzeier, mit denen er hinterher den Osterstrauß schmücken kann.



-   einen Osterausflug machen und guten Kuchen genießen.

 Euch wünsche ich ein ganz wunderbares, sonniges Osterfest!

Kommentare:

  1. Danke, auch dir und deinen Lieben ein schönes Osterfest.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Einen Kindergottesdienst zu Ostern stelle ich mir auch sehr schön vor. Wir haben am Karfreitag einen Kreuzweg gestaltet, was auch immer sehr beeindruckend ist. Euch ein schönes Osterwochenende!
    LG, Micha

    AntwortenLöschen
  3. Wir hatten auch so ein schönes Osterfest im Garten. Lauter schöne Dinge...schon am Morgen um kurz nach sechs, hielt es eine junge Mademoiselle nicht mehr aus. In Gummistiefeln und Nachthemd wurden auf dem noch Morgentau feuchten Rasen, aber im Sonnenschein die ersten Osterhasen und Eier gesucht. Zum Glück bin ich eine Frühaufsteherin und wusste...der Osterhase muss früh vorbeihoppeln *gg*

    Mir geht es so ähnlich wie Dir. Ich habe auch die Ostergeschichte erzählt, das halte ich einfach auch für sehr wichtig!

    Alles Liebe für Euch, Maartje

    AntwortenLöschen